TG Heidingsfeld

HÄTZFELDER BULLEN – HANDBALL IN WÜRZBURG

Die Hätzfelder Bullen sind die Handballmannschaft der Turngemeinde Würzburg-Heidingsfeld.
Mit diesem Team treten wir voraussichtlich in der Bayernliga-Saison 2019/20 an:

Hinten von links nach rechts: Ivan Skaramuca, Bence Bordacs, Betreuer Herbert Jäkel-Seelig, Patrick Schneider, Dennis Orf
Mitte von links nach rechts: Betreuerin Stefanie Wohlfart, Felix Maier, Lars Behnke, Trainer Heiko Karrer, Henrik Nass, Luis Franke, Mannschaftsverantwortlicher Thomas Portner
Vorne von links nach rechts: Julian Henning, Robert Tschuri, Farid Wisso, Fabian Tatzel, Lukas Kübrich (nicht mehr dabei), Matyas Varga, Gabor Farkas

Geschichte
Seit dem Jahre 2014 wurde die Abteilung unter dem Leiter Alexander Seelig komplett neu aufgebaut. Begleitend zur Abteilung des Hauptvereins der TG Heidingsfeld wurde auch ein Förderverein gegründet. Dadurch gelang der Mannschaft der zweifache Aufstieg in die Landesliga Nord, in der die Hätzfelder Bullen in der Saison 2016/2017 antreten.Erfolge
In der Saison 2014/2015 wurde die Mannschaft unter dem Neu-Trainer Manfred Wirth überraschend Bezirksliga-Meister. In der folgenden Saison konnten die Hätzfelder Bullen mit einem fast neuen Kader wieder den Aufstieg schaffen und wurde Bezirksoberliga-Meister. Der Verein strebt einen schnellen Aufstieg in die Bayernliga an, der die TG Heidingsfeld zuletzt in der Spielzeit 1990/91 angehört hatte. Die Relegation der Saison 2016/2017 um den Aufstieg in die Bayernliga ging gegen den TSV Ottobeuren nach einem Hinspielsieg (30:29) und einer Auswärtsniederlage (22:31) verloren.
2018/2019 Aufstieg in die Handball Bayernliga der Herren

Erwähnenswertes
Heimatverein von Carsten Lichtlein